Wecken Sie die Potenziale:

OPA bringt Schwung in den Omnichannel-Commerce

Was ist OPA?

Fragen Sie sich, ob das Thema Omnichannel bereits für Sie relevant ist? Ob Sie das Potenzial der wachsenden Zahl von Marketing- und Saleskanälen schon optimal nutzen? Und wie Sie mit einem begrenzten Marketingbudget den steigenden Anforderungen gerecht werden können?

Antworten auf diese Fragen gibt Ihnen die Omnichannel-Potenzialanalyse (OPA) von infolox – Ihre ganz individuelle Standortbestimmung für Ihr Unternehmen von unseren führenden Spezialisten.

Denn auch im B2B-Bereich wird die bestmögliche Vernetzung der vielfältigen Marketing- und Vertriebskanäle immer entscheidender für den Markterfolg. Ihre Kunden nutzen heute privat und beruflich alle Medienkanäle – neben Print- und Online-Katalogen auch Smartphones, Tablets und Social Media. Im privaten Bereich erleben sie, welche Vorteile das optimale Zusammenwirken der Medienkanäle bei Informations-, Bestell- und Kaufprozessen hat. Sie erwarten diese Vorteile mehr und mehr auch als B2B-Kunden – und ziehen Anbieter mit guten Omnichannel-Lösungen vor.

Omnichannel ist dabei nicht nur ein Thema für Unternehmen, die auf allen Kanälen und im Backend gut aufgestellt sind. Es ist auch und gerade eine Chance für diejenigen, die derzeit dabei sind, sich auf mehreren Kanälen neu zu positionieren. Sie haben die Gelegenheit, von vornherein eine konsequente Strategie samt effizienter und kostenoptimierter Prozess- und Systemlandschaft aufzubauen.

Statement

B2B-KUNDEN ERWARTEN DEN GLEICHEN KOMFORT WIE KONSUMENTEN – UND ZIEHEN ANBIETER MIT GUTEN OMNICHANNEL-LÖSUNGEN VOR.

Alexander Pircher – Geschäftsführer infolox GmbH

Wie geht OPA?

Mit der wachsenden Zahl der Marketing- und Vertriebskanäle stellt sich die Frage, wie diese Vielfalt optimal genutzt werden kann und welche Maßnahmen dazu nötig sind. Mit dem Omnichannel Ansatz OPA evaluieren Sie das Zusammenspiel von Kanälen, Kundeninteressen und Ihrer Daten- und Technologielandschaft (CMS, Online-Shop, PIM, ERP, CRM, TMS, etc.). Die Omnichannel-Potenzialanalyse ist ein methodische Werkzeugkiste basierend aus praktischer Erfahrung, wissenschaftliches Know-how und Expertenwissen.

Werkzeuge

Werkzeuge

Eine Sammlung von Fragebögen, Checklisten und Analysemethoden zum Thema Omnichannel-Commerce und Omnichannel-Marketing.

Erfahrung

Erfahrung

Aus Kundenprojekten und 500 Befragungen bei B2B-Kunden wie Handwerker, Einkäufer usw.

Methodik

Methodik

Kenntnisse und Know-how aus dem Usability-Labor der HS Furtwangen im Bereich Frontend- und Backend-Systeme.

Experten

Experten

Begleitung und Reflexion durch infolox-Consultants und externe Experten.

Für wen ist OPA?

Omnichannel B2B: In der Omnichannel-Potenzialanalyse unterscheiden wir grundsätzlich 4 verschiedene Zielgruppen je nach Einsatz, Vernetzung und Entwicklungsgrad der verwendeten Kanäle/Publikationen und Systeme.

1. Sie wollen systematisch vorgehen

1. Sie wollen systematisch vorgehen

Für Unternehmen, bei denen sich herausstellt, dass die Herausforderungen in der Produktkommunikation nicht mehr einzeln gelöst werden können und daher ein grundlegender, systemischer Ansatz notwendig ist.

2. Sie wollen ein Big Picture zur Priorisierung

2. Sie wollen ein Big Picture zur Priorisierung

Für Unternehmen, bei denen sich aufgrund der Vielzahl von Angeboten und Meinungen die Entscheidungsfindung schwer gestaltet. OPA sorgt für Sortierung, Ordnung und Priorisierung – eben das „Big Picture“ als Grundlage für die Entscheidung.

3. Sie wollen Ihre Lösung auf weitere Kanäle ausrollen

3. Sie wollen Ihre Lösung auf weitere Kanäle ausrollen

Für Unternehmen, die bereits Systeme im Einsatz und damit neue Wege beschreiten möchten. Hier dient OPA als Ausgangspunkt für die Weiterentwicklung der Kanäle, egal ob Print, Online, Mobile.

4. Sie wollen Systeme tauschen oder neu einführen

4. Sie wollen Systeme tauschen oder neu einführen

Für Unternehmen, die noch ohne Systemunterstützung arbeiten oder deren derzeitige Systeme für die zukünftige Herausforderungen nicht mehr ausreichen. OPA hilft bei der Definition der Anforderungen und bei der gezielten Implementierung der neuen Systeme.

„Do-It-Yourself“-OPA

OPAs Kern: mit dem “DIY-OPA” erhalten Sie ein Omnichannel-Tool – eine Kombination aus Checkliste und Fragebogen – und können damit in Eigenregie eine erste Analyse und Bewertung der Potenziale in Ihrem Unternehmen vornehmen.

Im Idealfall wird die Bearbeitung des Fragebogens von den internen Experten aus Marketing, Vertrieb, Produktmanagement und IT durchgeführt. So ergibt sich eine umfassende erste Sicht auf den Status und die Potenziale des Unternehmens im Bereich Omnichannel. Die Do-It-Yourself-Variante der Omnichannel-Potenzialanalyse umfasst zusätzlich eine erste Analyse/Bewertung der Omnichannel-Potenziale durch einen Consultant auf Basis des zurückgesandten Fragebogens.

DIY-OPA kostenlos anfordern

Fordern Sie hier kostenlos die DIY-OPA an – Sie erhalten eine Kombination aus Checkliste und Fragebogen und können damit in Eigenregie die Analyse und Bewertung der Potenziale in Ihrem Unternehmen vornehmen.